Online-Shop für Geschäftskunden

Zelte beheizen mit Infrarot

Zelte sind eine praktische und schnelle Alternative, um Räumlichkeiten für bestimmte Aufgaben zu erweitern. Gerade in Zeiten von COVID-19 kommt Zelten als Ergänzung zu bestehenden Gebäuden eine besondere Bedeutung zu. Ob als Raucherbereich, zur Essensausgabe oder für Tests und Untersuchungen, meist sind Zeltaufbauten für all diese Aufgaben gut geeignet und kostensparend aufzubauen.

 Die Aufgabenstellung

Eine bekannte Reha-Klinik aus Rheinland-Pfalz hat im Herbst 2020 einen mobilen Aufenthaltsbereich vor ihrem Eingang aufgebaut. Die Aufgabenstellung für MOWOTAS war nun, für dieses Großzelt eine effiziente Wärmelösung bereitzustellen, die

- auch bei kalten Außentemperaturen für eine behagliche Wärme im Zelt sorgt
- sicher und wartungsarm ist
- leicht zu installieren ist
- Heizkosten spart und umweltschonend ist

Unsere Lösung: Infrarot-Heizstrahler aus der Elztrip-Serie

Unser Kunde hat sich zur Beheizung seines Zeltes für eine Reihe von Infrarot-Wärmestrahlern aus der Elztrip EZ 200-Serie entschieden, einen sehr effektiven Heizstrahler für Außenbereiche aller Art.

Für die Beheizung von Außenflächen und Zelten sind Heizstrahler ideal, da sie kompakt und schnell die nötige Wärme spenden, ohne die ein angenehmer Aufenthalt oder gar Arbeiten im Zelt nicht möglich wäre.

Besonders geeignet sind dabei moderne Infrarotheizstrahler. Diese sind besonders sparsam und schonen gleichzeitig die Umwelt, da beim Heizen kaum Energieverluste entstehen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizstrahlern (mit Gas oder Elektrisch) erwärmen Infrarotheizstrahler nicht die Umgebungsluft, sondern die umgebenden Körper und Gegenstände, wodurch die Wärme ohne Umwege dort ankommt wo sie gebraucht wird, ähnlich wie bei der direkten Sonneneinstrahlung.

Da bei Infrarotheizungen auch keine fossilen Brennstoffe wie Öl oder Gas verbrannt werden, belasten sie die Umwelt erheblich weniger als herkömmliche Heizstrahler. Gleichzeitig stellen Infrarotheizkörper die sicherste Form des Heizens dar, während bei Gas-Heizpilzen gerade in Zelten immer das Brand-Risiko durch emporsteigende Abgase beachtet werden muss.

Schließlich sind Infrarot-Heizstrahler auch deutlich kompakter als beispielsweise Heizpilze. Sie lassen sich einfach am Zeltgestänge oder auf einem Stativ montieren, wo sie gerade benötigt werden. Aufgrund ihrer platzsparenden Maße und Ihres modernen Designs fallen Infrarot-Heizstrahler kaum auf und sorgen doch für wohlige Wärme.

 

Benötigen Sie auch eine effektive Zeltheizung oder eine andere ausgereifte Wärmelösung? Dann fragen Sie uns - wir beraten Sie gern!

Wobei können wir Sie unterstützen?

Nehmen Sie Kontakt auf, wir beantworten gerne Ihre Fragen!

>>> MOWOTAS Ansprechpartner kontaktieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

* Preis zzgl. MwSt., zzgl. Verpackung und Versand

Top